Die zita #machtfrage ist entschieden.

So ist zita: 9.850 Stimmen – ein Ergebnis.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Anzeige | Aufgepasst!💗 I need your help! Habt ihr zum Beispiel schon mal 1.000 Air Pods auf einmal bestellt und dabei einen schönen Mengenrabatt bekommen? Nein? Ich auch nicht! 😂 Aber mit @zita_weilwirvielesind geht das. 🙊 Das ist eine neue Online Shopping Plattform, bei der man sich Dinge mit anderen zusammen kaufen kann. Sie funktioniert nach dem Crowdfinding-Prinzip und bietet euch DIE DEALS, die IHR euch WÜNSCHT! 🤓 Das Ganze geht aber natürlich nur wenn wirklich viele davon mitbekommen, sich auf zita zusammenfinden und eine große Community werden. Deshalb treten wir als Community gegen @inscopenico und @jonasems in der #machtfrage-Challenge gegeneinander an: Die Community, die auf zita in 48 Stunden die größte Gruppe bildet, kann dabei zusammen 10.000,00 EUR gewinnen! 💰 Was damit dann gemacht wird, entscheidet ihr. Drei Möglichkeiten gibt’s: 1. Der gesamte Gewinn wird an eine gemeinnützige Organisation gespendet. 2. Der Gewinn wird verlost und auf 10 einzelne Gewinner aus meiner Community aufgeteilt. 3. Wir nutzen das Preisgeld, um ein Video zu erstellen, das Ihr schon immer gerne mal von mir sehen wolltet, für das aber bis jetzt das Geld gefehlt hat. In meiner Story findet ihr den Link um unserer Gruppe beizutreten. 💗 Als kleines Dankeschön kriegt ihr dann dieses Logo von meinem Shirt als Druckvorlage. Thank yooou 🤓💗 #zita #weilwirvielesind #wecommerce #machtfrage #crowdlife #mehrzahlenweniger #teamxlaeta

Ein Beitrag geteilt von fashion | travel | lifestyle (@xlaeta) am

Dass man gemeinsam viel bewegen kann,
ist für zita keine Floskel.

zita lebt vom gemeinsamen Engagement seiner User. Um dieses Crowd-Prinzip auch kommunikativ zum Leben zu erwecken und die Macht der Masse erlebbar zu machen, haben wir alle eingeladen uns bei unserer Kampagne zu unterstützen.

Dafür haben wir xlaeta, Inscope21 und Jonasems zur #machtfrage-Challenge gebeten, bei der die Crowd da draussen abstimmen konnte, wer der Kopf der Kampagne wird und was mit unserem Kampagnen-Budget passieren soll. Die Ergebnisse haben unsere Erwartungen in mehrerer Hinsicht übertroffen und sind ein eindeutiger Beweis für die Marktmacht des Kollektivs.

Inscope21 wird der Kopf der Challenge.

In der ersten Runde ging es darum, abzustimmen welcher Influencer der Kopf der zita #machtfrage Challenge wird. Alle drei haben richtig Gas gegeben – am Ende konnte Inscope21 die Challenge für sich entscheiden.

Inscope21 4200 Stimmen
Jonasems 1425 Stimmen
xLaeta 1747 Stimmen

Spenden macht das Rennen.

In der zweiten Runde ging es dann um die Frage, wofür das Geld eingesetzt werden soll. Zur Abstimmung standen drei Optionen:

Bild für Geldverlosung
10x 1.000 € verlosen
Wir verlosen die 10.000 Euro an 10 Leute, die an dieser zweiten Abstimmung mitmachen. Auch, wenn sie für etwas anderes gestimmt haben sollten.
338 Stimmen
Beendet
Bild für 4 Pfoten Spende
An VIER PFOTEN spenden
Wir spenden das Geld an das Vier Pfoten Projekt „Orang-Utan Waldschule in Borneo“ mit dem Ziel, dass die Tiere in ihre natürliche Umgebung zurückkehren können.
2003 Stimmen
Beendet
Bild für Mad Content produzieren
Mad Content produzieren
Wir produzieren mit Inscope21 genau den Content, den er schon immer mal produzieren wollte (für den er bislang aber kein Budget hatte).
141 Stimmen
Beendet

Die Crowd tut sich zusammen – um Gutes zu tun.

Statt das Geld unter allen Teilnehmern zu verlosen oder verrückten Content davon zu produzieren, entscheidet die Crowd, das Geld zu spenden. Wir sind begeistert.

Aktuelle Crowd-Deals entdecken.

Zu den Crowd-Deals